Wie man PIX4Dcatch-Datensätze in PIX4Dmatic verarbeitet

Folgen

PIX4Dcatch ist ein leistungsfähiges Tool für die terrestrische Datenerfassung, das die folgenden Funktionen kombiniert, um das Beste aus Ihrem mobilen Gerät herauszuholen:

  • Bildaufnahme.
  • LiDAR-Erfassung*.
  • RTK-Geolokalisierung mit viDoc RTK-Rover.

PIX4Dmatic ist für die Verarbeitung dieser Datensätze gut geeignet und hat viele Funktionen eingebaut, um die einzigartigen Eigenschaften dieser Quellen zu kombinieren und zu nutzen.

 
*Hinweis: Derzeit ist die LiDAR-Unterstützung nur von LiDAR-fähigen iPhones und iPads verfügbar. Für weitere Informationen: PIX4Dcatch FAQ - Was sind die empfohlenen Geräte?

So importieren Sie einen PIX4Dcatch-Datensatz in PIX4Dmatic

Wenn ein PIX4Dcatch-Projekt auf einem mobilen Gerät abgeschlossen ist, kann es exportiert und mit PIX4Dmatic bearbeitet werden.

  1. Pix4Dcatch logoÖffnen Sie in der PIX4Dcatch-App Pix4Dcatch logodas zu bearbeitende Projekt in PIX4Dmatic.
  2. Exportieren Sie das Projekt vom mobilen Gerät, indem Sie auf Alle Daten exportieren tippen export.jpgund in einem lokalen Ordner speichern.

    PIX4Dcatch project dialog

    Tippen Sie auf das Menüsymbol, ummenu iconden Exportdialog aufzurufen.

    Für weitere Informationen: PIX4Dcatch-Daten exportieren (iOS/Android).

  3. Öffnen Sie PIX4Dmatic PIX4Dmatic logo light.
  4. Um ein neues Projekt zu erstellen, importieren Sie die Projektdaten. Der Ordner _inputs enthält alle erfassten Daten und trägt den treffenden Namen projectname_inputs. Je nach dem für die Aufnahme verwendeten Gerät sind in diesem Ordner unterschiedliche Dateien zu sehen.

    Projekte, die mit LiDAR-fähigen Geräten erfasst wurden.

    Confidence DepthMap jpg tags

    Wenn Sie Projekte importieren, die mit LiDAR-fähigen Geräten aufgenommen wurden, importieren Sie alle Confidence.tiffs, DepthMap.tiffs und Image.jpgs. Die Dateien Confidence.tiff und DepthMap.tiff enthalten die LiDAR-Tiefendaten, während die Dateien Image.jpg den Bildinhalt darstellen.

    Projekte ohne LiDAR-Daten

    jpg tag

    Beim Import von Projekten, die ohne ein LiDAR-fähiges Gerät erfasst wurden, enthält der Ordner _inputs die Datei Image.jpgs, die den Bildinhalt wiedergibt.

    PIX4Dmatic drag drop start new project

    Neue Projekte können einfach durch Ziehen und Ablegen der benötigten Dateien oder des _inputs-Ordners direkt auf der PIX4Dmatic-Startseite erstellt werden. PIX4Dmatic wird alle benötigten Dateien importieren.

Wie man einen PIX4Dcatch-Datensatz in PIX4Dmatic verarbeitet

Nachdem ein neues Projekt geöffnet und alle Daten importiert wurden, ist PIX4Dmatic bereit für die Bearbeitung. In den meisten Fällen können die Standardverarbeitungsoptionen zur Verarbeitung von PIX4Dcatch-Projekten verwendet werden. Es gibt ein paar PIX4Dcatch-spezifische Einstellungen, die in jedem Abschnitt hervorgehoben sind.

Kalibrieren Sie

Kalibrieren Sie ist der erste Schritt der Verarbeitung. Ein guter Ausgangspunkt ist die Auswahl der PIX4Dcatch-Vorlage mit der Pipeline für die vertrauenswürdige Position und Ausrichtung.

PIX4Dcatch processing template calibrate

PIX4Dmatic Kalibrierungsoptionen Dialog.

Für Projekte, die mit LiDAR-Tiefendaten erfasst wurden, sind Tiefenkarten verfügbar und standardmäßig aktiviert. Diese Funktion kann auf Wunsch ausgeschaltet werden. Wenn diese Option aktiviert ist, werden die mit PIX4Dcatch erstellten Tiefenkarten zur besseren Kalibrierung verwendet.

 
Hinweis: Die Verwendung von PIX4Dcatch-Daten, die zusätzliche LiDAR-Daten enthalten, kann helfen, GNSS- und IMU-Drift zu vermeiden. Für weitere Informationen: PIX4Dmatic: Kombinierter LiDAR- und Photogrammetrie-Workflow.

Tiefenpunktwolke

PIX4Dmatic Depth point cloud checkbox

Kontrollkästchen PIX4Dmatic Tiefenpunktwolke

Die Tiefenpunktwolke wird aus LiDAR-Tiefenkarten erzeugt. Diese Option ist nur für PIX4Dcatch-Projekte verfügbar, die mit einem LiDAR-fähigen Gerät erfasst wurden.

 
Tipp: Die Erzeugung der Tiefenpunktwolke ist in der Regel schneller als die Ausführung des Schritts Densify zur Erzeugung einer dichten Punktwolke. Die Ausführung des Schritts Tiefenpunktwolke kann einen schnellen Einblick in die Qualität und Vollständigkeit des Projekts geben. Sie kann auch mit der dichten Punktwolke kombiniert werden, um eine vollständigere fusionierte Punktwolke zu erhalten. Weitere Informationen finden Sie unter Tiefe und dichte Verschmelzung.

Verdichten

PIX4Dmatic densify dialog

PIX4Dmatic Densify Optionen Dialog

Der Verdichten Schritt erzeugt eine dichte Punktwolke aus den Bildern. Neben den Standardeinstellungen gibt es zwei optionale Auswahlmöglichkeiten, die PIX4Dcatch-Projekten direkt zugute kommen können. Es handelt sich um die Filter Rauschen und Himmel.

  • Rauschfilter

  • Himmelsfilter

Tiefe und dichte Verschmelzung

Die Option Tiefe und dichte Verschmelzung kombiniert die aus Bildern generierte Punktwolke mit der aus LiDAR-Tiefenkarten generierten.

PIX4Dmatic Depth and dense fusion

PIX4Dmatic Tiefe & dichte Verschmelzung Optionsdialog

Die fusionierte Punktwolke ist oft dichter und vollständiger in Bereichen, in denen die herkömmliche Photogrammetrie Schwierigkeiten hat, komplexe Geometrien oder homogene Texturen zu rekonstruieren.

Masche

Wählen Sie, um ein 3D-Netz zu erzeugen. In den Feldern Eingabe und Vorlage sind PIX4Dcatch-spezifische Auswahlen zu treffen.

PIX4Dmatic mesh options dialog

PIX4Dmatic Mesh Optionen Dialog

  • Eingabe

    Bei der Verarbeitung von PIX4Dcatch-Daten, die LiDAR-Tiefenkarten enthalten, kann das Netz mit einer der folgenden Punktwolken erstellt werden:

    • Dichte Punktwolke.
    • Tiefenpunktwolke.
    • Tiefe und dichte Fusionspunktwolke.
  • Vorlage

    Wählen Sie die Vorlage PIX4Dcatch, da diese für terrestrische Projekte optimiert ist.

Alle Mesh-Einstellungen sind unter Verarbeitungsoptionen - Mesh zu finden. Wählen Sie die Optionen, die je nach Thema die genaueste Rekonstruktion ermöglichen.

 
Wichtig: Im Moment kann das Mesh nicht direkt in PIX4Dmatic visualisiert werden, aber es kann in PIX4Dcloud hochgeladen werden, um es zu visualisieren. Für weitere Informationen: Wie man Ergebnisse in PIX4Dcloud hochlädt oder ersetzt. Auch andere Software von Drittanbietern kann zur Ansicht des Netzes verwendet werden. Zum Beispiel Windows 3D Viewer, Meshlab, Global Mapper, Rhino, 3ds Max, 3DBuilder oder Autodesk Maya.

DSM

Wählen Sie diese Option, um ein digitales Oberflächenmodell (DSM) zu erstellen. Im Eingabefeld sind PIX4Dcatch-spezifische Auswahlen zu treffen.

PIX4Dmatic_DSM_dialog.jpg

PIX4Dmatic DSM Optionen Dialog

  • Eingabe

    Bei der Verarbeitung von PIX4Dcatch-Daten, die LiDAR-Tiefenkarten enthalten, kann das DSM mit einer der folgenden Punktwolken erstellt werden:

    • Dichte Punktwolke.
    • Tiefenpunktwolke.
    • Tiefe und dichte Fusionspunktwolke.

Alle DSM-Einstellungen sind unter Verarbeitungsoptionen - DSM beschrieben. Wählen Sie die Optionen, die je nach Thema die genaueste Rekonstruktion ermöglichen.

Orthomosaik

Wählen Sie diese Option, um ein Orthomosaik zu erstellen. Mit den Schaltern Schräglage und Deghosting können Sie PIX4Dcatch-Projekte mit verbesserter Qualität versehen.

PIX4Dmatic_orthomosaic_dialog.jpg

PIX4Dmatic Orthomosaik Optionen Dialog

Alle Einstellungen des Orthomosaiks sind in Orthomosaik - PIX4Dmatic beschrieben. Wählen Sie die Optionen, die je nach Thema die genaueste Rekonstruktion ermöglichen.

Ausfuhren

Wählen Sie die gewünschten Exporte für jede Verarbeitungsoption sowie den Qualitätsbericht aus.

PIX4Dmatic_exports_dialog.jpg

PIX4Dmatic Exportiert Optionen Dialog

Bei der Verarbeitung von PIX4Dcatch-Daten, die LiDAR-Tiefenkarten enthalten, ist jede Punktwolken-.las-Option für den Export verfügbar, wenn die Verarbeitungsoption ausgewählt ist. Beim Export des DSM und des Orthomosaiks gibt es weitere Optionen zu beachten. Diese Exporteinstellungen werden in den jeweiligen Artikeln beschrieben: Verarbeitungsoptionen - DSM, und Orthomosaik - PIX4Dmatic.

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich

Article feedback (for troubleshooting, post here instead)

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.