Vektorisierung von Merkmalen aus Bildern

Folgen

PIX4Dsurvey ermöglicht das Hinzufügen einzelner Marker direkt aus Bildern. Dies ist besonders nützlich, wenn Merkmale in der dichten Punktwolke nicht rekonstruiert werden können. Sobald die Markierungen erstellt sind, können sie zur Erstellung von Polylinien, Polygonen oder sogar Oberleitungen verwendet werden.

 
Zugang: Klicken Sie im Bildfenster auf Markierung hinzufügen Vector__1_.png[1] oder verwenden Sie die Tastenkombination Umschalt + M.

Zur Vektorisierung von Bildern:

  1. Klicken Sie im Bildfenster auf Markierung hinzufügen Vector__1_.png[1].
  2. Klicken Sie auf das Merkmal im ersten Bild[2a]. Ein gelbes Kreuz erscheint.
  3. Klicken Sie auf das gleiche Merkmal im zweiten Bild[2b]. Die Position der Markierung wird mit einem Kreis auf die übrigen Bilder projiziert.
  4. (Optional) Markieren Sie das Merkmal auf weiteren Bildern.
  5. (Optional) Klicken Sie auf die Schaltfläche ESC, um die Vektorisierung zu beenden.
  6. (Optional) Um eine einzelne Markierung zu entfernen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Bild mit der Markierung und dann auf Markierung löschen[3].
  7. Drücken Sie die Eingabetaste, um den Vorgang abzuschließen und die Änderungen zu übernehmen.

PIX4Dsurvey_mark_from_images.jpg

Das gelbe Kreuz stellt die Stelle dar, an der die Markierung manuell gesetzt wurde. Nachdem der Marker auf mindestens zwei Bildern im Projekt platziert wurde, erscheint ein Kreis, der die Reprojektion auf den restlichen Bildern anzeigt.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Article feedback (for troubleshooting, post here instead)

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.