Masche - PIX4Dmatic

Folgen

Pix4Dmatic raycloud icon

Kalibrieren Sie

Pix4Dmatic point cloud icon

Punktwolke

PIX4Dmatic_mesh_icon.png

Masche

Pix4Dmatic dsm icon

DSM

Pix4Dmatic orthomosaic icon

Orthomosaik

Masche

Die folgenden Verarbeitungsoptionen können bei der Aktivierung der Netzgenerierung eingestellt werden:

 
Zugang:
  • Klicken Sie auf Prozess processing options.
  • Klicken Sie in der Menüleiste auf Verarbeiten > Mesh...
 
Wichtig: Im Moment kann das Mesh nicht direkt in PIX4Dmatic visualisiert werden, aber es kann in PIX4Dcloud hochgeladen werden, um es zu visualisieren. Für mehr: Wie man Ergebnisse in PIX4Dcloud hochlädt oder ersetzt. Auch andere Software von Drittanbietern kann zur Ansicht des Netzes verwendet werden. Zum Beispiel Windows 3D Viewer, Meshlab, Global Mapper, Rhino, 3ds Max, 3DBuilder oder Autodesk Maya.

Eingabe (optional)

 
Wichtig: Diese Option ist nur in Projekten aktiviert, die mit PIX4Dcatch erfasst wurden und LiDAR-Daten enthalten.

Sie ermöglicht die Auswahl der Eingabepunktwolke für die Netzgenerierung. Die folgenden Optionen sind verfügbar:

  • Dichte Punktwolke (Standard): Die Punktwolke, die während des Verdichtungsschritts aus den Bildern erzeugt wurde.
  • Tiefenpunktwolke: Die aus LiDAR-Tiefenkarten generierte Punktwolke.
  • Fusion von Tiefe und Dichte: Die Punktwolke, die eine Verschmelzung der dichten und der Tiefenpunktwolke darstellt.

PIX4Dmatic input pointcloud

Auswahl der Eingabepunktwolke für die Mesh-Generierung.

Vorlage

Diese Option aktiviert unterschiedliche Standardparameter für die Algorithmen zur Netzgenerierung, die für die verschiedenen Arten von in die Software importierten Datensätzen verwendet werden. Die folgenden Vorlagen sind für die Netzgenerierung verfügbar:

  • Luftaufnahme (Standard): Ideal für Szenen mit größerem Umfang. Typischerweise Projekte in Drohnenfluggröße, die Schräg- oder Nadir-Daten enthalten.
  • PIX4Dcatch: Für Projekte mit begrenztem Umfang. Optimiert für handgehaltene Datenerfassung mit PIX4DCatch.
  • Dünne Strukturen: Für Projekte, die dünne Strukturen erfassen, z. B. Kabel, Hochspannungsmasten und Antennen.

PIX4Dmatic Mesh template

Auswahl der Vorlage für die Mesh-Generierung.

Größe der Textur

Texturgröße (1024x1024 - 32768x32768 Pixel, Standard 8192x8192 Pixel): Mit diesem Parameter wird die Auflösung der Textur des Meshes festgelegt.

Dezimierung

Dezimierung (1.000.000 Standard): Die maximale Anzahl der Dreiecke im endgültigen Mesh. Die Anzahl hängt von der Geometrie und dem Umfang des Projekts ab.

 
Hinweis: Bei nicht sehr großen Projekten kann es vorkommen, dass die resultierende Anzahl der Dreiecke geringer ist als die in den Optionen eingestellte Höchstzahl. Das Maximum wird nur erreicht, wenn das Projekt groß ist und ein Modell mit mehr Dreiecken erstellt werden könnte.

Himmelsmaske

Die Himmelsmaske verwendet die während des Verdichtungsschritts erzeugte Maske, um die Netzqualität zu verbessern. Sie ist standardmäßig aktiviert, wenn die Option Himmelsfilter bei der Ausführung des Schritts Densify aktiviert ist.

PIX4Dmatic Mesh sky mask option

Aktivieren der Option Netzhimmelmaske nach Auswahl des Filterprozesses Himmel der Desifikation.

 
Hinweis: Die Option Himmelsmaske kann nur ausgewählt werden, wenn die Option Himmelsfilter während der Verdichtung aktiviert ist oder bereits bearbeitet wurde.
War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich

Article feedback (for troubleshooting, post here instead)

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.