Volumenmessung - PIX4Dsurvey

Folgen

Das Volumenmesswerkzeug von PIX4Dsurvey misst das Volumen zwischen einer Basisfläche (definiert durch ein Volumenpolygon) und dem lokalen TIN. Standardmäßig verbindet diese Methode alle Scheitelpunkte und trianguliert das Volumen oberhalb und unterhalb der Grundfläche. Es ist möglich, die Scheitelpunkte vertikal auf eine andere Höhe zu verschieben.

So erstellen Sie ein neues Volume

  1. Wählen Sie in der Werkzeugleiste das Werkzeug Volumenmessung, indem Sie auf klicken volume_icon.png.

    PIX4Dsurvey_volume_measurement_selection.png

    Auswahl der Volumenmessung.

  2. Um ein Volumen zu zeichnen, klicken Sie mit der linken Maustaste auf Punkte in der 3D-Ansicht. Klicken Sie mit der rechten Maustaste oder drücken Sie die Eingabetaste, um das Volumenbasispolygon zu vervollständigen.
  3. (Optional) Um die Scheitelpunkte genau zu markieren, wählen Sie das Volumen mit dem einfachen Auswahlwerkzeug aus ic_cursor_black.png. Die Position jedes Scheitelpunkts kann in der 3D-Ansicht, auf den Bildern oder mit dem Scheitelpunkt-Editor korrigiert werden.
  4. (Optional) Um den Scheitelpunkten der Volumengrundfläche eine gemeinsame Höhe zuzuweisen, wählen Sie zunächst das Volumen mit dem einfachen Auswahlwerkzeug aus ic_cursor_black.png. Klicken Sie dann im Volumenbedienfeld auf Scheitelpunkte ausrichten vertex_align.png, um festzulegen, wie die Scheitelpunkte ausgerichtet werden sollen.

Nach dem Zeichnen des Volumens werden Details zur Volumenmessung angezeigt. Genauer gesagt:

  • Name des Datenträgers und Name der Schicht, zu der der Datenträger gehört. Der Name der Volumenebene und die Farbe der Visualisierung können bearbeitet werden.
  • 3D-Umfang, 3D-Fläche, minimale und maximale Höhe werden entsprechend dem gezeichneten Polygon angezeigt.

    PIX4Dsurvey_volume_measurement.png

    Anzeige der Details der Volumenmessung nach dem Zeichnen des Volumens.

Hinweis: Eine neue Volumenebene kann durch Auswahl des add.pngSymbols der Volumenebenen in der linken Seitenleiste hinzugefügt werden add.png. Das Volumen kann mit einem Rechtsklick auf ein anderes Volumen oder eine Vektorebene verschoben werden.
 
Tipp: Es ist möglich, mit dem Erkennung von Lagerbeständen zu verwenden, um auf einfache Weise ein Volumenpolygon um Halden herum zu erstellen.

So berechnen Sie das Volumen

Sobald das Volumen gezeichnet ist, klicken Sie im Abschnitt Messungen des Volumenfensters auf Berechnen, um die Volumenberechnung auszulösen.

PIX4Dsurvey_compute_volume_measurement.png

Berechnen Sie die Messungen des Schnitt-/Füllvolumens, indem Sie auf die Schaltfläche Berechnen klicken.

Nach Abschluss der Volumenmessungen werden die Schnitt-/Füllvolumina und Fehler angezeigt.

PIX4Dsurvey_computed_volume.png

Schnitt-/Füllvolumen und Fehler werden nach Abschluss der Volumenmessungen berechnet.

Genauer gesagt:

  • Schnittvolumen [Einheiten3]: Volumen oberhalb der Volumenbasis. Das Volumen wird zwischen der Volumenbasis und der Oberfläche gemessen.
  • Füllvolumen [Einheiten3]: Volumen unterhalb der Volumenbasis. Das Volumen wird zwischen der Volumenbasis und der Oberfläche gemessen.
  • Gesamtvolumen [Einheiten3]: Das Gesamtvolumen (Schnitt + Füllvolumen).
 
Wichtig: Wenn das Polygon, das ein Volumen definiert, geändert wird (Hinzufügen/Entfernen/Verschieben von Scheitelpunkten), wird in der Liste der Volumenschichten und auf der Registerkarte Export eine Warnung angezeigt, die darauf hinweist, dass die Volumenmessung nun veraltet ist.
Es ist erforderlich, das Volumen erneut zu berechnen, um die Änderungen des Volumenpolygons bei der Volumenmessung zu berücksichtigen.
WarningVolumeLayers.jpg

Warnung in der Liste der Lautstärkeebenen.

WarningExportVolumes.jpg

Warnung auf der Registerkarte Export.

So exportieren Sie ein Volume oder einen Volume-Bericht

Nach der Berechnung der (Schnitt-/Füll-)Volumenmessungen können der Volumenbericht, das Volumenpolygon und das 3D-Volumen exportiert werden.

PIX4Dsurvey Volume export.jpg

So exportieren Sie den Volumenbericht:

  1. Klicken Sie in der Menüleiste auf Datei und dann auf Exportieren. Alternativ dazu können Sie oben rechts auf export.jpg Exportieren klicken export.jpg. Auf der rechten Seite öffnet sich das Export-Panel.
  2. Wählen Sie im Bereich Export das Ausgabeformat (PDF, HTML oder CSV für Volumenberichte). LandXML für das 3d-Volumen. DXF, ZIP SHP, SHP, oder GeoJSON für das Volumenpolygon).
  3. (Optional) Heben Sie die Markierung der Ebenen des Ausgabevolumens auf, die nicht exportiert werden müssen.
  4. Navigieren Sie im Abschnitt Ziel zu dem Pfad, in dem die Dateien gespeichert werden sollen.
  5. Klicken Sie auf Exportieren.

Wie PIX4Dsurvey die Volumenmessung berechnet

PIX4Dsurvey berechnet das Volumen wie folgt:

1. Ein neuer Band wird gezeichnet. Für weitere Informationen zum Zeichnen eines Volumens: Wie man ein neues Volumen erstellt. volume

Ein Band wird gezeichnet.

Hinweis: PIX4Dsurvey erstellt die Basis unter Berücksichtigung der Höhe der einzelnen Eckpunkte.

volume_base

Die Basis des Bandes.

2. PIX4Dsurvey projiziert ein Gitter mit GSD-Abständen auf die Basis.

volume_base_grid_white

Projiziertes Gitter auf der Basis des Volumens: Diese Zeichnung ist eine Skizze und gibt nicht die tatsächlichen Abmessungen des Gitters wieder. Das Gitter hat ein sehr kleines Intervall (die GSD).

3. Für jede Zelle i des Gitters ist ihr Volumen (Vi) gegeben durch:

Vi = Li * Wi *Hi

Wo:

Li = die Länge der Zelle.
Wi = die Breite der Zelle.
Hi = die Höhe der Zelle.

Die Länge (Li) und die Breite (Wi) sind gleich der GSD des Projekts.

Li =Wi = GSD

Die Höhe (Hi) ist gegeben durch:

Hallo = ZTi- ZBi

Wo:

ZTi = die Geländehöhe jeder Zelle in der Mitte der Zelle.
ZBi = die Basishöhe jeder Zelle in der Mitte der Zelle.

Daher ist das Volumen Vi der Zelle i gegeben durch:

Vi = GSD*GSD* (ZTi- ZBi)

 
Anmerkung:
  • ZTi ist die Höhe des 3D-Geländes, die dem Zentrum der Zelle i entspricht.
  • ZBi ist die Höhe der Grundfläche des Volumens, das dem Mittelpunkt der Zelle i entspricht .
volume_pixel_3d.jpg volume_pixel_element_dimensions.jpg

Volumen einer Zelle der Basis.

4. PIX4Dsurvey berechnet 2 Volumen:

    • Das Schnittvolumen Vc ist das Volumen zwischen der Basis und dem 3D-Gelände, wenn das Gelände höher ist als die Basis.

Schnittvolumen =VC = VC1+ VC2 +...VCN

Wo:

VC1...N = Schnittvolumen für Zelle i..N

    • Das Füllvolumen VFist das Volumen zwischen der Basis und dem Terrain, wenn das Terrain tiefer liegt als die Basis.

Füllvolumen = VF= VF1 + VF2 +...VFN

Wo:

VF1...N = Füllvolumen für Zelle i...N.

Hinweis: Das Füllvolumen wird mit negativem Wert/Vorzeichen angegeben.

 

5. Das Gesamtvolumen ist gegeben durch:

Gesamtvolumen = VT= VC+VF

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 3 fanden dies hilfreich

Article feedback (for troubleshooting, post here instead)

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.